Graubünden - Culture of Construction

alt_title_logo Kantonsbibliothek Graubünden
Chantun Grischun
Cantone dei Grigioni
Additional Buildings and Works
back to overview

Schniderzunft

Kirchgasse 14 | 7000 Chur/Cuira/Coira
Dreigeschossiges traufständiges Haus mit Innenhof, spätestens seit 1504 Sitz der Schniderzunft; unter Verwendung hochmittelalterl. Bauteile an die Stadtmauer angebaut im letzten V. 15. Jh., umgebaut um 1504, zur heutigen Form ausgebaut 1602; Rest. E. 20. Jh. Flacher dreiseitiger Erker mit Zunftwappen 1602.

Im 1. OG spätgot. gewölbte Holzbalkendecke um 1493, darüber die ganze Gebäudebreite einnehmende ehem. Zunftstube von 1634, Kasettendecke um 1680, Türgericht und Fenstersäulen 1634. An der S-Seite halbkreisförmig vorstehende Turmschale der mittelalterl. Stadtbefestigung, erb. anlässlich des Wiederaufbaus der Stadtmauer nach dem Stadtbrand von 1464 und im 17. Jh. erhöht.

(Kunstführer durch die Schweiz, Hg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Band 2, Bern 2005)