Grischun - Cultura da bajegiar

alt_title_logo Kantonsbibliothek Graubünden
Chantun Grischun
Cantone dei Grigioni
Viafier retica
enavos a la glista

Wiesener Viadukt*

7494 Wiesen GR
Wiesener Viadukt der Rhätischen Bahn, 1906–08, Ingenieur Hans Studer. Mit 87 m höchste Brücke der Rhätischen Bahn; Länge 204 m, Spannweite Hauptbogen 55 m. Die Bogenbrücke markiert den Übergang von den Stein- zu den Betonbrücken: gemauert mit Natur- und Betonsteinen.

Bauwerk von hoher landschaftsprägender Bedeutung, wiedergegeben 1926 von Ernst Ludwig Kirchner. Aussicht auf den Viadukt nach einem kurzen Fussweg, der von der Rhätischen Bahn Station Wiesen aus unter dem Bau hindurch führt.
(Kunstführer durch die Schweiz, Hg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Band 2, Bern 2005)