Grischun - Cultura da bajegiar

alt_title_logo Kantonsbibliothek Graubünden
Chantun Grischun
Cantone dei Grigioni
La Chasa engiadinaisa
enavos a la glista

Wohnhaus

7482 Bergün/Bravuogn
Grosszügige Doppelanlage, welche die platzartig erweiterte Gassenkreuzung im nordwestl. Dorfkern beherrscht; ausgebaut im 17. Jh., renov. um 1822; rest. 1990–2001. An der Platzfront Madonnenfresko um 1600, möglicherweise von Hans Ardüser. An der SW-Seite Turm unter Spitzhaube, darin Saal mit Muldengewölbe 1681. Vielzahl gewölbter Räume. Qualitätvolle Ausstattung.

(Kunstführer durch die Schweiz, Hg. Gesellschaft für Schweizerische Kunstgeschichte, Band 2, Bern 2005)

Literatur
Bergün/ Bravuogn, Schweizerische Kunstführer GSK, Nr. 336-338, Bern 1983.